Wappen der Hochschule
Thomasakademie 2020 Absolventen
Thomasakademie 2020 Refernt und Rektor
Thomasakademie 2020 Gottesdienst
Rektor Spindelböck - Dr. Kreiml
 
 

Studium

 

Gemäß Beschluss des Bischöflichen Konsistoriums wird die Philosophisch-Theologische Hochschule der Diözese St. Pölten bis zum Ende des Sommersemesters 2022 endgültig stillgelegt. Dies erfolgt in mehreren Schritten:

 

St. Pölten, 21.12.2020 (dsp/pth) Nun ist auch das Sekretariat der Bibliothek übersiedelt. Frau Dr. Hilda Steinhauer hat seit Freitag, 18. 12. 2020 das Büro unmittelbar neben dem Rektorat/Sekretariat der Philosophisch-Theologischen Hochschule bezogen. Der Eingang ist der selbe wie zum Sektretariat der Hochschule. Somit befinden sich die Räumlichkeiten wieder in unmittelbarer Nähe, Domplatz 1 im ersten Stock (Ordinariatsgang).

 

St. Pölten, 22.01.2019 (dsp) Zwischen der Philosophisch-Theologischen Hochschule St. Pölten und der Theologischen Fakultät von Ružomberok in Košice (Slowakische Republik) besteht seit März 2017 ein Kooperationsabkommen, das dem gegenseitigen Kennenlernen und dem theologischen Austausch dient. Im kommenden März besuchen wieder fünf Professoren der PTH St. Pölten die Partnerfakultät in Košice (Kaschau). Sie werden in der Slowakei Gastvorlesungen halten und an der dortigen Hochschule auch ein kulturelles Programm absolvieren. <--break->

 

St. Pölten, 20.11.2018 (dsp) Am 14. November 2018 besuchten Studenten der Philosophisch-Theologischen Hochschule mit Christa Pfenningberger MA (Referat für Theologiestudierende) im Rahmen eines "Monatstreffens" die ehemalige Synagoge St. Pölten.
Frau Dr. Martha Keil, Direktorin des Institutes für jüdische Geschichte Österreichs, hielt einen ebenso informativen wie bewegenden Vortrag über das Geschick der jüdischen Gemeinde St. Pölten, von der Einweihung der Synagoge im Jahr 1913 bis zur Zerstörung von Synagoge und Gemeinde im November 1938.

 

St. Pölten, 02.07.2018 (dsp) Zweimal im Jahr – einmal im Wintersemester und einmal im Sommersemester – treffen sich die Mitglieder des Kontaktkomitees an einem der Studienorte für Theologie in Österreich. Das Kontaktkomitee ist eine gemeinsame Einrichtung der Österreichischen Bischofskonferenz sowie der Theologischen Fakultäten und Philosophisch-Theologischen Hochschulen. In diesem Gremium werden unter dem Vorsitz des Salzburger Erzbischofs Dr. Franz Lackner Fragen erörtert, die das Studium der Fachtheologie, der Katholischen Religionspädagogik und der Entwicklungen an den theologischen Studienorten betreffen.

 

St. Pölten, 20.06.2018 (dsp/Tagespost) Eine Hochschulgemeinschaft in Studium und Gebet: St. Pölten zeigt, wie Theologie die Zukunft finden kann. Ein Beitrag von Prof. Dr. Veit Neumann in der "Tagespost".

Plakataktion der Hochschule
 

St. Pölten, 05.10.2017 (dsp) In diesem Jahr gedenken die evangelischen Kirchen des Beginns der Reformation vor 500 Jahren. Martin Luthers Thesenanschlag im Jahr 1517 hat nach allgemeiner Überzeugung die Reformation ausgelöst. Im Zeitalter der Ökumene setzen sich auch andere Konfessionen (Katholiken, Orthodoxe usw.) mit dem vielfältigen Phänomen „Reformation“ auseinander. In vielen Ländern wurden heuer gemeinsame ökumenische Veranstaltungen durchgeführt – mit dem Ziel, die Geschehnisse, die zur Kirchenspaltung geführt haben, besser zu verstehen und neue Wege zur Annäherung der Konfessionen zu finden. Bemühung um die Ökumene ist – so das Zweite Vatikanische Konzil – ein Auftrag an alle Christen.

Foto: Prof. Dr. Marianne Sammer
 

St. Pölten, 05.10.2017 (dsp) In den vergangenen beiden Jahren wurde an der Philosophisch-Theologischen Hochschule St. Pölten – in Kooperation mit dem Internationalen Institut für Kirchenrecht und Vergleichendes Religionsrecht der Theologischen Fakultät Lugano, der Europäischen Gesellschaft für Kirchenrecht in Österreich, dem Lehrstuhl für Kirchenrecht der Universität Innsbruck und dem Institut für Kirchenrecht der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien – ein postgradualer Masterlehrgang „Vergleichendes Kanonisches Recht“ durchgeführt.

Lehrgangsleiter Univ.-Prof. DDr. Ludger Müller M.A.

Vergleich Studienpläne Bachelor und Master

 

St. Pölten-Košice, 13.03.2017 (dsp) Die Kooperation zwischen der Theologischen Fakultät der Katholischen Universität von Ružomberok in Košice und der Philosophisch-Theologischen Hochschule (PTH) der Diözese St. Pölten wurde unterzeichnet. Durch einen „Letter of intent“ besiegelten Dekan Cyril Hišem und Rektor Reinhard Knittel in Košice die Zusammenarbeit zwischen den beiden Einrichtungen des Theologiestudiums auf universitärem Rang.

Rektor Reinhard Knittel und Dekan Cyril Hišem

Seiten

Subscribe to RSS - Studium