Wappen der Hochschule
Plakatkampagne für die Hochschule
Kardinal Schönborn beim Hochschuljubiläum
 
 

Recht

 

St. Pölten, 12.10.2017 (dsp) Die ersten Absolventen des postgradualen Master-Lehrgangs "Vergleichendes Kanonisches Recht" an der Philosophisch-Theologischen Hochschule St. Pölten feierten Sponsion. Unter ihnen ist auch der neue Vizekanzler des Ordinariats, Christian Ebner. Der berufsbegleitende Lehrgang mit einigen kurzzeitigen Präsenzphasen und Selbststudium ist im Herbst 2015 gestartet. Bischof Klaus Küng eröffnete bei dem Festakt den neuen Lehrgang, der mit 11 Teilnehmer/innen startet.

Absolventen des Lehrganges "Vergleichendes Kanonisches Recht" mit Diözesan- und Hochschulleitung
 

St. Pölten, 29.06.2017 (dsp) Die ersten sieben Absolventen des postgradualen MA-Lehrgangs „Vergleichendes Kanonisches Recht“, der beginnend mit dem Studienjahr 2015/16 an der Philosophisch‐Theologischen Hochschule St. Pölten startete, konnten Ende Juni erfolgreich ihre Abschlussprüfung ablegen. Einer der Absolventen ist der neue Vizekanzler des Ordinariats, Christian Ebner.

Univ.Prof. Dr. Wilhelm Rees (Innsbruck), Univ.Prof. Dr. Ludger Müller (Wien/St. Pölten), Rektor Prof. Dr. Reinhard Knittel, Ordinariats-Vizekanzler MMag. Christian Ebner
 

St. Pölten, 18.04.2015 (KAP) Justizminister Wolfgang Brandstetter hat sich am Freitag "absolut gegen die ersatzlose Streichung" des Gesetzes gegen die Herabwürdigung religiöser Lehren gewandt.
Anlass war eine Veranstaltung der Philosophisch-Theologischen Hochschule St. Pölten über Blasphemie. Sie fand unter starkem Polizeischutz im Bischöflichen Sommerrefektorium der Landeshauptstadt statt.

Blasphemie Podiums- Publikumsdiskussion

Masterstudium Kirchenrecht

Master im Vergleichenden Kanonischen Recht
Postgraduales Master-Programm


Für nähere Informationen folgen Sie diesem LINK.

 

St. Pölten, 27.03.2015 (dsp) Eine hochkarätig besetzte Diskussionsveranstaltung zum Thema „Blasphemie“ veranstaltet die Philosophisch-Theologische Hochschule St. Pölten am 17. April um 16 Uhr im Sommerrefektorium des Bistumsgebäudes. Prominente Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Podium sind unter anderen die frühere Justizministerin Beatrix Karl, die Juristin Psychotherapeutin und Theologin Rotraud Perner, die israelisch-österreichische Künstlerin Timna Brauer, der Direktor des NÖ Landesmuseum Carl Aigner und der irakische Filmemacher und Journalist Amer Al-Bajati. Von Justizminister Wolfgang Brandstetter wird ein Videostatement eingespielt. Moderiert wird die Veranstaltung von Martin Gebhard, Chefredakteur der Niederösterreichischen Nachrichten.

Plakat Blasphemie
 

St. Pölten, 17.05.2014 (dsp) Über den Umgang der Kirche mit ihrem Vermögen sprach der Ordinarius für Kirchenrecht an der Universität Wien, Ludger Müller, in einem Vortrag an der Philosophisch-Theologischen Hochschule St. Pölten. Das Vermögen solle der Sendung der Kirche dienen und dazu beitragen, „die Kirche als den Ort der Verkündigung des Wortes Gottes, der Feier der Sakramente und der christlichen Liebestätigkeit erfahrbar zu machen“. „Arme Kirche für die Armen“ sei die katholische Kirche dann, „wenn sie in ihren Entscheidungen vom Geld unabhängig ist“ und „ihre Hoffnung nicht auf materielle Güter setzt, sondern ausschließlich auf den Herrn“, wie Müller betonte.

Univ.-Prof. DDr. Ludger Müller

Prof. Dr. theol., Dr. iur. can. Reinhard Knittel

Dozent für Einführung in das Heilsmysterium bzw. in die Theologie seit 1. 10. 1996
Professor für Kanonisches Recht seit 1. 10. 2009
Prorektor der Hochschule

PD, Dr. iur., Dr. theol., Lic. iur. can., Mag. phil. Burkhard Josef Berkmann

Burkhard Berkmann

Außerordentlicher Professor für Kirchenrecht seit 1. 10. 2012; entpflichtet seit 1. 10. 2016

 

Die Arbeitsgemeinschaft der Priesterräte Österreichs verglich bei ihrer Herbsttagung im St. Pöltner Bildungshaus St. Hippolyt vom 22. bis 23. November die Priesterdienstrechte mehrerer Diözesen.

 

Seiten

Subscribe to RSS - Recht