Wappen der Hochschule
Thomasakademie 2020 Absolventen
Thomasakademie 2020 Refernt und Rektor
Thomasakademie 2020 Gottesdienst
Rektor Spindelböck - Dr. Kreiml
 
 

Liturgie

 

St. Pölten (15.10.2018) Am 5. Oktober 2018 hat Bischof Dr. Alois Schwarz zu Beginn des neuen Studienjahres in der Kapelle des Bildungshauses St. Hippolyt mit der Hochschulgemeinschaft der Philosophisch-Theologischen Hochschule St. Pölten einen festlichen Gottesdienst gefeiert.

 

St. Pölten, 24.09.2018 (dsp) Am kommenden Montag, 1. Oktober 2018, beginnt an der PTH St. Pölten das neue Semester mit den ersten Vorlesungen. Um 8.00 Uhr beten an diesem Tag Lehrende und Studierende das kirchliche Morgengebet, die „Laudes“ (im Festsaal des Konservatoriums, Klostergasse 10). Dazu sind alle herzlich eingeladen. Anschließend gibt es im Foyer eine kleine Begegnung zum Semesteranfang. Um 8.50 Uhr beginnt die erste Vorlesung im Fach Altes Testament. Rektor Prof. Dr. Josef Kreiml wünscht allen Lehrenden und Studierenden für das neue Studienjahr Gottes Segen und guten Erfolg.

 

St. Pölten, 10.06.2016 (dsp) Das II. Vatikanische Konzil prägt die Kirche. Viele Dokumente wurden jedoch nicht erst in der Konzilszeit vom weißen Blatt weg verfasst, sondern haben eine längere Vorgeschichte. So auch Sacrosanctum Concilium, die Konstitution über die heilige Liturgie. In diese Vorgeschichte der Konstitution und das Leben und Wirken ihres Urhebers führte Dr. Andreas Gottlieb Redtenbacher CanReg, Professor für Liturgiewissenschaft an der Hochschule Vallendar und Direktor des Pius-Parsch-Instituts Klosterneuburg im Rahmen eines Vortrag an unserer Hochschule ein.

Pius Parsch

Prof. Dr. SL, Lic. SL P. Pius Maurer OCist

 
Dr. P. Pius Maurer OCist

Professor für Liturgiewissenschaft seit 1.10.2005

 

St. Pölten, 30.03.2013 (kap) Sie steht heute im Mittelpunkt der Osternachtsfeier und symbolisiert den über Tod und Sterben siegenden, auferstandenen Jesus Christus: Die Osterkerze.

 

Bonn, 07.02.2013 (kap) Das neue katholische Gebet- und Gesangbuch "Gotteslob" ist im deutschen Nördlingen angedruckt worden.

Was ist Liturgie?

Das Wort „Liturgie“ kommt aus dem Griechischen und bedeutet „öffentliches Werk“, „Dienst des Volkes“, „Dienst für das Volk“. Die christliche Überlieferung versteht darunter, dass das Volk Gottes teilnimmt am „Werk Gottes“(Epheser 3,4).

Das Wort „Gottesdienst“ hat einen zweifachen Sinn. Es bedeutet zuerst: Gott dient uns Menschen. Und dann: Wir dienen Gott.

Jugendgottesdienst

 

Wien-Berlin, 11.12.2012 (kap/dsp) Das neue katholische Gebet- und Gesangbuch für den deutschsprachigen Raum erscheint unter dem bekannten Namen "Gotteslob" im Advent 2013.

 

In vielen Pfarren werden traditionell am letzten Sonntag im Kirchenjahr (heuer am 20. November) Jugendgottesdienste gefeiert und die Firmlinge vorgestellt.

Seiten

Subscribe to RSS - Liturgie