Wappen der Hochschule
Plakatkampagne für die Hochschule
Kardinal Schönborn beim Hochschuljubiläum
 
 

Hochschule

 

Kleinhain, 12.11.2016 (dsp) Am 29. Juni 1996 wurden die ersten vier Mitglieder der "Gemeinschaft vom heiligen Josef" im Dom zu St. Pölten zu Priestern geweiht: der bereits zwei Jahre später verstorbene Bernhard Groß sowie Franz Kraus, heute Pfarrer in St. Leonhard am Forst und Ruprechtshofen, Christian Poschenrieder, heute Pfarrer in Maria Laach am Jauerling und Diözesandirektor von Missio St. Pölten, und Josef Spindelböck, der nicht nur Professor für Moraltheologie und Dozent für Ethik an der Philosophisch-Theologischen Hochschule St. Pölten sowie am International Theological Institute Trumau ist, sondern seit wenigen Wochen auch Moderator der Gemeinschaft. Vor Spindelböck hatte Josef Seeanner diese Funktion inne, der im Jahr 2000 zum Priester geweiht wurde und Pfarrer in Traismauer und Stollhofen sowie Dechant des Dekanats Herzogenburg ist und ebenfalls an unserer Hochschule lehrt. Und es waren unsere beiden Hochschullehrer, die unsere Studiengruppe der PTH und des KBW durch den Tag führten.

 

St. Pölten, 14.11.2016 (dsp) Am Ende des Jahres der Barmherzigkeit bündeln die Philosophisch-Theologische Hochschule St. Pölten (PTH) und das Bildungshaus St. Hippolyt den Ertrag des Jahres in zwei Abendforen. Dass „Barmherzigkeit das gesamte Handeln der Kirche prägen soll“, war Tenor des ersten Abendforums mit dem Theologen und Jesuitenpater Andreas Batlogg, Herausgeber der „Stimmen der Zeit“, Religionswissenschaftler Karl Prenner von der Universität Graz und Hildegard Wustmans, Pastoraltheologin an der Katholischen Privatuniversität Linz.

Dr. Andreas Batlogg SJ
 

St. Pölten, 25.10.2016 (dsp) Am Ende des Jahres der Barmherzigkeit bündeln die Philosophisch-Theologische Hochschule St. Pölten (PTH) und das Bildungshaus St. Hippolyt den Ertrag des Jahres in zwei Abendforen. Im Mittelpunkt der beiden Veranstaltungen am 10. und am 24. November steht jeweils ab 18 Uhr die Frage, inwiefern Barmherzigkeit für Papst Franziskus ein Schlüssel für das Verständnis seines Pontifikats ist.

Foto: Rupprecht/kathbild.at
 

Maria Langegg, 15.10.2016 (dsp) Im nun letzten Teil der PTH/KBW-Exkursionsreihe zu den geistlichen Gemeinschaften unserer Diözese machte die Studiengruppe zunächst in Maria Langegg Station, um die Geschichte des Wallfahrtorts und die Spiritualität der Gemeinschaft der Seligpreisungen zu erkunden. Sr. Mirjam Reschenhofer, P. Johannes Cornides und Gisela Lösch führten uns durch den Tag. Christa Pfennigberger, die auch an unserer Hochschule studiert hat, präsentierte die von ihr gemeinsam mit ihrem Ehemann Werner seit 2003 herausgegebene Zeitschrift der Gemeinde „Feuer und Licht“.

 

Göttweig, 08.10.2016 (dsp) Mit einer Podiumsdiskussion schloss der von unserer Hochschule u.a. Partnern unterstützte Familienstudientag „Inspiration Barmherzigkeit“ des neu gegründeten Niederösterreichischen Landesverbandes katholischer Elternvereine im Stift Göttweig ab.

 

St. Pölten, 01.10.2016 (dsp) Eine großformatige Plakatserie, die mit flotten Sprüchen im Frühjahr und Herbst für das Studium der Theologie und der Religionspädagogik in St. Pölten wirbt, ist ganzjährig auch im Postkartenformat verfügbar.

 

St. Pölten, 13.10.2016 (dsp) Kardinal Christoph Schönborn hielt zum Abschluss des 225-Jahr-Jubiläums der Philosophisch-Theologischen Hochschule St. Pölten eine Vorlesung über „Liebe und Barmherzigkeit bei Thomas von Aquin“. Dem hochkarätigen Vortrag in der Aula der Hochschule folgten unter anderen Diözesanbischof Klaus Küng, Generalvikar Eduard Gruber, Rektor Reinhard Knittel und das Professorenkollegium sowie zahlreiche Studentinnen und Studenten.

Erzbischof Dr. Christoph Kardinal Schönborn OP an der Philosophisch-Theologischen Hochschule St. Pölten
 

St. Pölten, 04.10.2016 (dsp) Am Gedenktag des heiligen Franziskus eröffnete Weihbischof Anton Leichtfried das Studienjahr an der Philosophisch-Theologischen Hochschule St. Pölten mit einem Gottesdienst in der Kapelle des Priesterseminars. Leichtfried erinnerte daran, dass das Gebäude der Hochschule und des Priesterseminars früher ein Franziskanerkloster und die heutige Alumnatskapelle das Presbyterium der Franziskanerkirche gewesen war.

Weihbischof Dr. Anton Leichtfried eröffnet das Studienjahr mit einer Hl. Messe mit Rektor Dr. Reinhard Knittel und Prorektor Dr. Josef Kreiml
 

St. Pölten, 26.09.2016 (dsp) Zum 225 -jährigen Bestehen der Philosophisch-Theologischen Hochschule St. Pölten hält Kardinal Christoph Schönborn am Mittwoch, den 12. Oktober, um 18 Uhr einen Vortrag in der Aula der Hochschule zum Thema „Liebe und Barmherzigkeit bei Thomas von Aquin“.

Erzbischof Dr. Christoph Kardinal Schönborn OP
 

Göttweig, 22.09.2016 (dsp) Mit einem neuen Veranstaltungsformat eines Familienstudientags tritt der neue Niederösterreichische Landesverband Katholischer Elternvereine an die Öffentlichkeit. In Zusammenarbeit mit dem Niederösterreichischen Akademikerbund und anderen Partnern, wie der Philosophisch-Theologischen Hochschule St. Pölten u.a. Bildungs- und Familieneinrichtungen in Niederösterreich möchte er unter den vielen Veranstaltungen im „Jahr der Barmherzigkeit“ mit Impulsen des geistlichen Lebens für Familie, Schule, Wirtschaft und Politik einen ganz besonderen Akzent setzen. Die Veranstaltung findet am 8. Oktober 2016 ab 10 Uhr im Stift Göttweig statt.

@Stift Göttweig

Seiten

Subscribe to RSS - Hochschule