Wappen der Hochschule
Gastvortrag von Dr. Lehner-Hartmann 2
Festschrift für Prof. Dr. Josef Kreiml
Gruppenbild der Lehrenden
 
 

Diskussion

 

St. Pölten, 21.06.2018 (dsp) Im Rendl-Keller im Nordwesten St. Pöltens hat kürzlich die Tradition des Debattierclubs eine inhaltlich spannende Fortsetzung gefunden: Der österreichweit bekannte Mediziner und Theologe Prof. Dr. Dr. Johannes Huber aus Wien sprach über das Thema „Kann Google den Alterungsprozess aufhalten und was hat Gott damit zu tun?“. Veranstalter war der Verein der Freunde der Philosophisch-Theologischen Hochschule St. Pölten (PTH).

DDr. Huber mit Vereinsvorstand
 

St. Pölten, 03.06.2016 (dsp) „Kann man tun, was man will? Zum Verständnis des modernen Freiheitsdenkens“ so lautete der Titel des 1. Kamingesprächs am vergangenen Donnerstag. Diese Zusammenkunft fand – dem Veranstaltungsformat entsprechend – im gemütlichen Ambiente des Rendlkellers im Mamauer Kellerweg statt. Neben hervorragender Verköstigung durften die teilnehmenden Studenten und Professoren zunächst dem Vortragenden, Prof. Thomas Stark, lauschen. Danach wurde seitens der Veranstalter angeregt, Fragen an den Referenten zu stellen, sodass kleinere und größere Diskussionen zum Thema entstehen konnten.

 

St. Pölten, 15.10.2015 (dsp) Über Menschen auf der Flucht ging es bei der bereits dritten Filmvorführung mit anschließender Diskussion der Philosophisch-Theologischen Hochschule im St. Pöltner Cinema Paradiso in Zusammenarbeit mit dem Katholischen Bildungswerk (kbw) sowie mit dem Kino. Engelbert Salzmann, Priester und ehemaliger Gefangenenseelsorger, der Pastoraltheologe Veit Neumann von der Hochschule, Gemeinderätin Mirsada Zupani, die bei der Emmausgemeinschaft mitarbeitet, und das zahlreiche Publikum diskutierten über den Filmklassiker „Die Verurteilten“ (1994) von Frank Darabont.

KR Engelbert Salzmann, Gemeinderätin Mirsada Zupani, Mag. michaela Schauer, Prof. Dr. Veit Neumann
 
 

Wo nehmen wir Jugendliche wahr? Was braucht es in der Jugendpastoral? Was ist unser Herzensanliegen in der Jugendarbeit?

 

Zahlreiche Religionsgemeinschaften und Kulturvereine waren kürzlich beim „Komm und ErLebe“-Fest in St. Pölten präsent.

 
 
 
 

Seiten

Subscribe to RSS - Diskussion