Wappen der Hochschule
Ansicht Hochschulgebäude
Gottesdienst in der Hochschulkapelle
Festvortrag Jubiläum
Jun
2
17:00, Donnerstag, 02. Juni 2016
St. Pölten
Jun
4
10:00, Samstag, 04. Juni 2016
Maria Taferl 1,
Jun
9
17:00, Donnerstag, 09. Juni 2016
St. Pölten
 
 

Vorlesungsreihe Gastprofessor Spindler: "Gewissens- und Religionsfreiheit in der Moderne"

Prof. Dr. Wolfgang Hariolf Spindler OP

St. Pölten, 23.2.2016 (dsp) In fast allen Verfassungen der westlichen Welt gehört die Gewissens- und Religionsfreiheit zum Kernbestand des politischen Selbstverständnisses der Moderne. Ihr doktrinärer Gehalt wird als konsensuell, ja als selbstverständlich vorausgesetzt. In Wirklichkeit weist er ein überraschend unilaterales Profil auf, das auf den ersten Blick nicht zu erkennen ist.

Die Vorlesung stellt sich die Aufgabe, die genuinen Komponenten der modernen Gewissens- und Religionsfreiheit zu explizieren, um so zu einem problembewußten Verständnis ihrer Wesensgrundlagen beizutragen. Die Bestandsaufnahme der Quellen, der inneren Zusammenhänge und der politischen Ziele führen zu einer Begegnung mit großen Denkern und Philosophen der Neuzeit wie z. B. Pierre Bayle, Baruch de Spinoza, John Locke, Montesquieu, Voltaire, Rousseau, Kant, Fichte, Hegel, Benjamin Constant, Alexis de Tocqueville, John Stuart Mill. Auf dieser Basis kann dann auch auf die Lehrentwicklung des päpstlichen Lehramtes zu diesem Fragenkomplex von Pius VI. (1775–1799) bis Franziskus (ab 2013) eingegangen werden.

Prof. P. Dr. theol., Dipl.-Jurist Univ. Wolfgang H. Spindler OP verstärkt im Sommersemester 2016 mit seiner Vorlesungstätigkeit das Fach Philosophie an der Philosophisch-Theologischen Hochschule St. Pölten. Er ist außerordentlicher Professor für Politische Philosophie. Nach seinem Jus-Studium hat der Dominikaner Prof. Spindler an der Universität Wien Theologie studiert.

Jeweils donnerstags von 17.00 Uhr (s.t.) bis 18.30 Uhr; Termine: 3.3., 17.3., 14.4., 28.4., 2.6., 9.6., 16.6.

Siehe auch: "Veranstaltungskalender"

Foto: NÖN/Daniel Lohninger