Wappen der Hochschule
Plakatkampagne für die Hochschule
Kardinal Schönborn beim Hochschuljubiläum
 
 

Lukas Leitner, Leiter der beiden Medienkampagnen, erhielt höchste Auszeichnung der Diözese St. Pölten

St. Pölten, 03.12.2016 (dsp) Lukas Leitner, geschäftsführender Gesellschafter der Cayenne Marketingagentur, bekam von Bischof Klaus Küng den höchsten - und selten vergebenen - Orden der Diözese St. Pölten verliehen: das Ehrenzeichen vom heiligen Hippolyt in Gold. Leitner erhielt die Auszeichnung für die Durchführung der Sommerkampagne der Diözese St. Pölten seit nunmehr über 10 Jahren. Im Jubiläumsjahr zum 225 jährigen Bestehen hat er auch die Medienkampagne der Hochschule gestaltet. Sowohl die Sommerkampagne als auch die Hochschuljubiläums-Kampagne macht Leitner mit Ressourcen der Agentur und unterstützenden Formen für die Diözese kostenfrei. Dabei hat allein die Kampagne für die Hochschule in 2 Staffeln in diesem Jahr - im Frühjahr und im Herbst - einen kommerziellen Gegenwert von rund 60.000 Euro.

Die entwickelten Hochschul-Sujets wurden nicht nur auf Plakatwänden und City-Lights in ganz Niederösterreich montiert und in verschiedenen Druckwerken wie Kirchenzeitung, NÖN oder dem VOR-Magazin publiziert: Auch auf Postkarten-Format gedruckt wurden sie von unseren Studierenden bei den zahlreichen österreichischen kirchlichen Jugendveranstaltungen in diesem Sommer zur Verteilung gebracht, um für unsere Hochschule zu werben.

http://presse.dsp.at/einrichtungen/kommunikation/artikel/2016/lukas-leitner-leiter-der-sommerkampagne-erhielt-hoechste

http://www.pth-stpoelten.at/philosophisch-theologische-hochschule-der-dioezese-st-poelten/artikel/2016/studierende-bewerben

http://www.pth-stpoelten.at/einrichtungen/kommunikation/artikel/2016/oeffentlichkeits-kampagne-der-philosophisch-theologischen


Foto: Bischof Klaus Küng überreicht dem Traismaurer Lukas Leitner den Hippolytorden in Gold - die höchste Auszeichnung der Diözese St. Pölten. Mit dem Geehrten freut seine Familie: seine Frau Theresa und seine Söhne Felix und Theodor