Wappen der Hochschule
Plakatkampagne für die Hochschule
Kardinal Schönborn beim Hochschuljubiläum
 
 

Hochschulen St. Pölten und Košice wollen gemeinsame Wege gehen

LogoTheologische Fakultät Kosice

St. Pölten – Košice, 21.05.2015 (dsp) Die Philosophisch-Theologische Hochschule der Diözese St. Pölten und die Theologische Fakultät Košice (Slowakei) haben eine Absichtserklärung unterzeichnet, im laufenden Jahr 2015 ein Partnerschaftsabkommen ausarbeiten und umsetzen zu wollen, das beide Institutionen in Lehre und Forschung in allen Disziplinen der Theologie und in der Religionspädagogik verbinden wird.

„Dieser erste Schritt in Richtung Internationalisierung ist ein wesentlicher Aspekt der Neuorientierung unserer Hochschule“, sagt Rektor Reinhard Knittel, der gemeinsam mit dem Kaschauer Dekan Cyril Hišem die Absichtserklärung unterzeichnete. „Bis Ende des Jahres sollen die Eckpunkte des Abkommens konkretisiert werden“, freuen sich beide Hochschulleiter.

In der Lehre erfasst werden potentiell alle Programme der theologischen und religionspädagogischen Aus-, Fort- und Weiterbildung. Dafür sind ein Austausch der Lehrenden und Studierenden sowie gemeinsame Lehrveranstaltungen geplant. In der Forschung umfasst die Kooperation potentiell alle Forschungsprogramme und -projekte. Zur Umsetzung dieser Absicht soll eine Zusammenarbeit der Forschenden sowie gemeinsame Tagungen und Publikationen angestrebt werden.

Die Theologische Fakultät Košice gehört zur Katholischen Universität Ružomberok, einer öffentlichen katholische Universität in der mittelslowakischen Stadt Ružomberok (dt: Rosenberg). Die Theologische Fakultät liegt in der knapp 200 km entfernten ostslowakischen Stadt Košice (dt: Kaschau), nach Bratislava die bedeutendste Universitätsstadt in der Slowakei mit mehreren Hochschulen mit zum Teil internationalem Ruf. Auf halber Strecke liegt in Spiš (dt: Zips) eine Außenstelle der Fakultät. Die Theologische Fakultät in Košice ist etwas größer als die Phil.-Theol. Hochschule in St. Pölten und hat ähnliche inhaltliche Schwerpunkt und Zukunftspläne.